Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen und Kinder ist alltäglich und kommt in allen gesellschaftlichen Schichten vor – unabhängig von Einkommen, Bildungsstand, Bevölkerungsgruppe, Nationalität und Alter. Die Ursachen liegen im ungleichen Machtverhältnis von Frauen und Männern. Gewalt gegen Frauen dient der Erhaltung dieser Ungleichverteilung der Macht in unserer Gesellschaft.
Nach einer Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben rund 25 % der in Deutschland lebenden Frauen Formen körperlicher oder sexueller Gewalt (oder beides) durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner erlebt. Das ist jede vierte Frau in Deutschland.
(repräsentative Studie im Auftrag des BMFSFJ 2004: Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland)

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter:

  • physische Gewalt
  • psychische Gewalt
  • sexualisierte Gewalt
  • ökonomische Gewalt
  • Stalking
  • Frauenhandel
  • Zwangsheirat
  • Genitalverstümmlung
  • Strukturelle Gewalt und Benachteiligung in der Gesellschaft